Erzähle uns, wie Du zu Instagram gekommen bist?

Mein Name ist Jana und auf Instagram blogge ich über Beauty und Fashion. Vor über einem Jahr hab ich mit einer guten Freundin angefangen zu bloggen und habe es lieben gelernt.

Was hebt Deinen Kanal von anderen Kanälen mit der gleichen Kategorie ab?

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass mein Kanal sich wesentlich von anderen abhebt. Aber das ist auch ok so.

Machst Du Instagram derzeit hauptberuflich oder möchtest Du es einmal anstatt eines 08/15 Jobs in Vollzeit ausüben?

Instagram ist derzeit mein Hauptberuf und ich kann mir aktuell auch nichts anderes mehr vorstellen. Meinen alten Bürojob vermisse ich nicht, da Instagram viel Vielfältiger ist.

Gab es schon einmal Tage, an denen Du keine Lust hattest, ein Posting zu erstellen, aber Du Dich trotzdem ans Werk gemacht hast, weil Du bspw. Deine Community nicht enttäuschen wolltest?

Es gibt immer Tage oder Momente an denen man nicht motiviert ist ein Foto zu machen. Trotzdem muss es natürlich gemacht werden. Oder bleibt ihr auch einfach Zuhause, wenn ihr nicht arbeiten wollt? 🤭

Wirst Du bereits von Deinen Fans auf der Straße erkannt? Und wie reagierst Du auf sie?

Ich wurde bisher noch nicht auf der Straße erkannt. Zumindest hat mich noch keiner wirklich drauf angesprochen

Womit bearbeitest Du Deine Bilder? Was ist Dein Equipment?

Ich benutze gern die Apps: Pixlr – die ist klasse um spezielle Bereiche im Fotos aufzuhellen. VSCO – bietet euch super tolle voreingestellte Filter. Die Filter sind jedoch teilweise nur als Kaufversion verfügbar. Facetune – benutze ich liebend gern um ein paar Pickel weg zu zaubern und die Haut im Allgemeinen etwas weicher zu machen. Die Instagram Bearbeitungsfunktion ist auch grandios! Hier spiele ich gerne mit der Wärme und Schärfe Funktion.

Ich fotografiere mit der Canon EOS 600D und wechsle hier zwischen meinen beiden Objektiven. EFS 55-250mm – mit diesem Objektiv bekommt man den Hintergrund richtig schön verschwommen und kann sich gut auf einen Punkt konzentrieren. EFS 18-55mm – hierbei handelt es sich um ein ganz einfaches Basic Objektiv was man vielseitig einsetzten kann.

Hast Du ein paar Tipps an diejenigen, die gerade mit Influencer Marketing anfangen wollen?

Immer aktiv sein und nichts erzwingen. Jeder kann bloggen. Ob alt oder jung!

Sehr wichtig ist es, regelmäßig zu bloggen. Ob das nun jeden Tag ist oder einmal die Woche, das ist euch überlassen. Aber wer 2-3 Tage intensiv bloggt und dann wieder einen Monat nichts schreibt, wird selten Erfolg. Ebenfalls kann die Konkurrenz sehr hilfreich sein. Lernt von der Konkurrenz und setzt das gelernte in eurem eigenen Blog um. Ihr müsst nicht den Besten aller Blogs haben. Es reicht, wenn er besser ist als die Blogs eurer Konkurrenz.

beautxx wird geschminkt
Beautxx wird geschminkt. Bildquelle: @beautxx

Kannst Du Dir vorstellen, noch in 10 Jahren auf Instagram aktiv zu sein, und wenn nein – warum nicht?

Definitiv! Instagram ist so eine tolle Sache und eine große Bereicherung für mich. Ich würde es wirklich nicht missen wollen.

Gibt es Influencer (auf Instagram), die Dich besonders inspirieren? Nenne uns ein paar Kanäle!

Meine Favoriten sind: @malixxiii – Sie gehört für mich zu den schönsten Frauen auf der Welt. @sarahnowak – Gerade jetzt als Mami finde ich ihre Vlogs super interessant. @somegoodspirits – Ihr Feed ist so perfekt! Ihre Fotos und die Bearbeitung sind einfach Wahnsinn.

Jana bei der Anprobe
Jana bei der Anprobe. Bildquelle: @beautxx
Jana vom Kanal beautyxx
Jana vom Kanal beautyxx. Bildquelle: @beautxx

Leave a Comment