Erzähle uns, wie Du zu Instagram gekommen bist?

Ich war schon immer sehr begeistert von der Plattform, da ich mich schon seit meiner frühsten Kindheit für Fotografie interessiere. Auch Mode war immer schon ein Thema, mit dem ich mich viel beschäftigt habe. Instagram war von Anfang an die perfekte Plattform, um beide Leidenschaften miteinander zu verbinden. Seitdem poste ich täglich meine Outfits und Dinge, die mir gefallen.

Was hebt Deinen Kanal von anderen Kanälen mit der gleichen Kategorie ab?

Ich versuche meinen Followern mit meinem Kanal einen Einblick in mein Leben geben. Dazu gehören natürlich auch weniger schöne Momente. Viel Wert lege ich dabei darauf, meinen Zuschauern ein wahres Bild zu vermitteln und sie mit meinem Kleidungsstil zu inspirieren.

Machst Du Instagram derzeit hauptberuflich oder möchtest Du es einmal anstatt eines 08/15 Jobs in Vollzeit ausüben?

Ja, ich mache Instagram seit ca. einem Jahr hauptberuflich. Nebenher studiere ich zudem auch noch Internationales Management.

Gab es schon einmal Tage, an denen Du keine Lust hattest, ein Posting zu erstellen, aber Du Dich trotzdem ans Werk gemacht hast, weil Du bspw. Deine Community nicht enttäuschen wolltest?

Ja, solche Tage gibt es immer. Da ich auch viel von der Wetterlage und der Tageszeit abhängig bin, produziere ich auch viele Bilder und Inhalte schon mehrere Tage vor, damit ich trotzdem jeden Tag meine Community mit Bildern versorgen kann. Es gibt auch Tage, an denen es mir nicht gelingt passenden Content zu produzieren, das gehört aber auch mit dazu.

Wirst Du bereits von Deinen Fans auf der Straße erkannt? Und wie reagierst Du auf sie?

Ja, ab und zu kommt das vor. Einige Follower schreiben mir dann auch immer, nachdem sie mich gesehen haben, dass sie mich gesehen haben, aber sich nicht sicher waren, ob sie hallo sagen hätten sollen. Ich freue mich jedes Mal sehr, wenn mich jemand erkennt und auch auf mich zukommt. Es gibt nichts Schöneres, als mit seinen Followern in Kontakt zu stehen. Am häufigsten passiert das allerdings auf Fashionshows oder Events.

Womit bearbeitest Du Deine Bilder? Was ist Dein Equipment?

Ich bearbeite meine Bilder immer sehr unterschiedlich. Am liebsten verwende ich aber Lightroom. Falls es mal nicht ganz so lange dauern soll, verwende ich auch gerne Apps wie VSCO. Mein Equipment besteht aus einem iPhone X und 3 verschiedener Spiegelreflexkameras mit verschiedenen Objektiven, die ich je nachdem wie ich das Bild haben möchte, danach ausrichte. Zudem habe ich auch immer ein „künstliches Licht“ dabei, damit ich auch bei etwas dunkleren Lichtverhältnissen das Bild gut ausleuchten kann.

Beige Look mit Marissa. Bildquelle: @marissa.schatz
Just give me a smile mit marissa.schatz
Just give me a smile mit marissa.schatz. Bildquelle: @marissa.schatz

Deine Favoriten bitte! (Lifestyle, Fashion, Food, Travel)

Ich bin ein absoluter Fan von Aimee Song (songofstyle). Sie ist so unglaublich sympathisch und ihr Kleidungsstil ist fantastisch. Ein weiterer Account den ich klasse finde, ist der von Jelena Cikoja (jelena.marija). Ihre Bilder strahlen so viel positive Vibes aus, sodass ich stundenlang ihr Profil anschauen könnte.

Hast Du ein paar Tipps an diejenigen, die gerade mit Influencer Marketing anfangen wollen?

Ein Fehler, den ich gemacht habe, war zu unterschätzen wie viel Zeit Influencer Marketing mit sich bringt. Stellt euch darauf ein, dass ihr mehrere Stunden am Tag dafür investieren müsst. Außerdem seid authentisch und setzt euch selber nicht zu sehr unter Druck. Macht die ganze Sache mit viel Leidenschaft und Herzblut, denn das Ganze soll auch Spaß machen.

Kannst Du Dir vorstellen, noch in 10 Jahren auf Instagram aktiv zu sein, und wenn nein – warum nicht?

Jaaa auf jeden Fall!

Gibt es Influencer (auf Instagram), die Dich besonders inspirieren? Nenne uns ein paar Kanäle!

Songofstyle, jelena.marija, kenzas

marissa.schatz Profilbild
marissa.schatz Profilbild. Bildquelle: @marissa.schatz
Ootd mit marissa.schatz
Ootd mit marissa.schatz. Bildquelle: @marissa.schatz

Leave a Comment