Miriamski: Influencer im Interview

Miriam, erzähle uns, wie du zu YouTube gekommen bist.

Ich habe immer schon gerne Sachen ausprobiert, egal ob Schminke, Nagelprodukte oder Alltägliches. In der Schule und mit Freundinnen habe ich dann immer darüber gesprochen und wurde auch oft von anderen angesprochen und gefragt, wie ich dieses oder jenes mache. Ich habe damals die „alten“ YouTube-Gurus geschaut und viel von ihnen gelernt und wollte anderen so weiterhelfen, wie mir mit den unzähligen Tutorials geholfen wurde. Das hat mich dann dazu gebracht, das Ganze 2014 auch einfach online zu stellen und letztendlich die Videos zu machen.

Was gefällt dir am Drehen von YouTube-Videos besonders?

Was mir besonders gefällt, ist, dass ich selber entscheiden kann, was ich filmen kann. Das, was mich dann am meisten interessiert und worauf ich Lust habe, filme ich dann. Eine Zeit lang habe ich super gerne Hauls geschaut und deshalb auch selber viele gedreht. Dann habe ich meiner Schuh-Sammelleidenschaft einige Videos gewidmet. Und immer mal wieder Tipps, Tutorials und so weiter gedreht.

Ich beschäftige mich phasenweise immer mit anderen Themen und dadurch, dass mich eigentlich nichts einschränkt, kann ich in den Videos das zeigen, was mir in dem Moment Freude bereitet und mir persönlich am meisten Spaß macht.

Wie sieht Dein YouTube-Lifestyle aus? Was machst Du für Videos und was ist das Besondere daran?

Bis jetzt habe ich hauptsächlich Tipps und Beauty-Themen behandelt. Im Moment denke ich aber darüber nach auch andere Nischen auszuprobieren. Ich würde gerne einfach über Themen sprechen und meine Erfahrungen teilen. Zum Beispiel ziehe ich bald für ein halbes Jahr ins Ausland, reise gerne, habe das Lesen für mich wiederentdeckt und setze mich allgemein mit der Welt auseinander, vor allem mit dem Tier- und Umweltschutz. Ideen habe ich eigentlich viele. Ich bin nur sehr anspruchsvoll, was meine Arbeit betrifft und war bis jetzt noch nie wirklich mit der Umsetzung dieser neuen Videos zufrieden.

Was würdest du gerne auf deinem Kanal ändern?

Da ich mittlerweile mit der Qualität in Relation zu meinen Möglichkeiten zufrieden bin, würde ich gerne meine Präsenz einfach ändern. Ändern aber in dem Sinne, dass ich mehr Ich selber sein möchte. Bis jetzt habe ich mich das noch nicht wirklich getraut. Aber ich habe von vielen Freunden gehört, dass ich in manchen Videos echt anders bin als in echt. Das stört mich dann doch und ich würde gerne etwas mehr von meiner lustig-lockeren, sarkastischen Art zeigen und weniger verklemmt sein ;D

Mit welchen Unternehmen würdest Du gerne mal in der Zukunft zusammenarbeiten?

Grundsätzlich arbeite ich mit allen Firmen zusammen, deren Produkte mich ansprechen und überzeugen und dessen Philosophie mit meiner Einstellung zu vereinbaren ist.

Womit drehst Du deine Videos? Was ist Dein YouTube Equipment?

Meine stationäre Kamera ist die Canon EOS600D. Dazu benutze ich noch ein günstiges Mikro von Amazon, weil ich durch mein Zoom-Objektiv einen größeren Abstand zur Kamera brauche. Außerdem habe ich ein Ringlicht, das ich viel lieber mag als meine alten Softboxen.

Ein paar Favoriten bitte! (Fashion, Beauty, Urlaubsziele, Food usw.)

Urlaubsziele: Griechenland und die griechischen Inseln. Ich liebe die Kultur und die Sprache, genauso wie die Natur, Architektur und das Klima dort. Die Menschen in Griechenland sind auch super freundlich und offen. Und natürlich ganz besonders: Das ESSEN!!
Ansonsten: Alles, was glücklich macht!

Hast Du ein paar Tipps an alle, die gerade mit YouTube anfangen wollen?

Man sollte sich nicht zu viel auf einmal erhoffen und viel Geduld mitbringen. Außerdem kann man heutzutage nicht mehr mit einer 2 Megapixel Webcam anfangen, wie noch vor 10 Jahren. Man sollte bereit sein in gutes, aber anfangs nicht zu teures, Equipment zu investieren. Und das Wichtigste natürlich: Spaß am Videos drehen, kreative Ideen und man selber sein.

 Wo siehst Du Deinen Kanal in 10 Jahren?

Ich hoffe, dass YouTube ein relevantes Medium bleibt und jeder weiter das teilen kann, was ihm Spaß macht. Für mich persönlich hoffe ich, dass ich innerhalb der 10 Jahre mindestens die 100.000 Abonnenten erreichen werde und ich dann eine Community habe, mit der man sich austauschen kann und die tolerant für verschiedene Meinungen, Einstellungen und Lebensweisen ist.

Screenshot Kanal Miriamski
Screenshot vom Kanal Miriamski. Bildquelle: © Miriamski (Miriam)

Nenne uns zum Schluss noch Deine liebsten YouTube-Kanäle!

Gronkh, Jacko Wusch, Mirellativegal, Jay&Arya, Wula Fares, Danielle Mansutti, Mr. Kate, Kaushal Beauty, SAARA, Minnie Small, Tati, Doku-Channels

Miriamski auf Teneriffa
Miriamski auf Teneriffa. Bildquelle: © Miriamski (Miriam)

Recommended Posts